Pressemeldungen

vbl_visual
veröffentlicht von Electronic Arts am 10. Oktober 2019

Die Virtual Bundesliga geht mit EA SPORTS FIFA 20 in die neue Saison

Köln, 28. Oktober 2019 – Electronic Arts hat in Kooperation mit der DFL (Deutsche Fußball Liga) den 1. November 2019 als Startpunkt für die achte Virtual Bundesliga-Saison verkündet. Wie im vergangenen Jahr dienen die VBL Open sowie die VBL Club Championship als Qualifikation zu den VBL Playoffs und dem VBL Grand Final, wo der Titel des Deutschen Meisters in FIFA 20 vergeben wird.

VBL Open – der kostenlose In-Game-Modus
Im EA SPORTS FIFA 20 In-Game-Modus VBL Open können sich Spieler auf der PlayStation 4 und der Xbox One ab dem 1. November qualifizieren. Bei der Wahl des Bundesliga-Lieblingsteams muss nicht auf die Spielerstärke geachtet werden, da alle Mannschaften im VBL Open-Modus eine einheitliche Gesamtstärke besitzen. Bis zum 31. Januar 2020, können sich in jedem Monat die 18 besten Spieler pro Konsole für die VBL Playoffs qualifizieren.

VBL Club Championship – 22 Teams greifen nach der Deutschen Club-Meisterschaft 2020
Auch in diesem Jahr dient die VBL Club Championship als zusätzliche Qualifikationsmöglichkeit für die VBL Playoffs und das VBL Grand Final. Neben Titelverteidiger Werder Bremen starten 21 Mannschaften aus der Bundesliga und 2. Bundesliga in die zweite Saison. Neu dabei sind der FC St. Pauli und der SV Wehen Wiesbaden. Je zwei Spielern der ersten sechs Teams winkt eine direkte Qualifikation für das VBL Grand Final, während sich Spieler der Clubs auf den Plätzen 7 bis 16 für die VBL Playoffs qualifizieren. Die VBL Club Championship findet von November 2019 bis Februar 2020 statt und wird auf ProSieben MAXX, www.eSports.com und www.virtual.bundesliga.com zu sehen sein.

VBL Playoffs – Entscheidungsspiele für das Finale
Hier messen sich die qualifizierten Spieler aus den VBL Open und der VBL Club Championship. Die Sieger reisen zum VBL Grand Final und spielen gegen die direkt qualifizierten Teams aus der VBL Club Championship. Anders als in den vergangenen Jahren werden die VBL Playoffs in dieser Saison online ausgetragen. Weitere Infos hierzu folgen demnächst.
VBL Grand Final – Der Deutsche Meister wird gesucht
Den Abschluss der Saison bildet das VBL Grand Final, wo der Nachfolger von Michael „MegaBit“ Bittner gesucht wird. Die erfolgreichen Qualifikanten der VBL Playoffs und die direkt qualifizierten Spieler aus der VBL Club Championship spielen um den Titel, EA SPORTS FIFA 20 Global Series Points und ein attraktives Preisgeld.

Alle Details zu den VBL-Neuerungen
Weitere Details zur Online-Qualifikation VBL Open, der VBL Club Championship, den VBL Playoffs und dem VBL Grand Final sowie die detaillierten Teilnahmebedingungen werden unter virtual.bundesliga.com fortlaufend bekannt gegeben. Der VBL kann außerdem auf Twitter und YouTube gefolgt werden.
EA SPORTS FIFA 20 wird von EA Vancouver und EA Romania entwickelt und ist weltweit für PlayStation 4, Xbox One und PC via Origin erhältlich.
Der EA SPORTS FIFA-Community kann sich auf Facebook und Instagram angeschlossen, oder auf Twitter @eafussball (Hashtag: #FIFA20) gefolgt werden.
Weitere Informationen zu EA SPORTS FIFA, inklusive News, Videos, Blogs, Foren und Spiel-Apps gibt es unter www.easportsfussball.de.